Microsoft Dynamics CRM 4.0 | Lessons learned – Redeployment

 

Um bei zukünftigen Redeployment Szenarien meine Checkliste zu vervollständigen, habe ich aus den letzten Projekten einige Ergänzungen zusammengestellt:

1.) Zuvor prüfen, ob Seriendruckvorlagen privater Art erstellt worden sind und wer im Besitz dieser Vorlagen ist

In einem aktuellen Projekt wurde festgestellt, das nach dem Redeployment die privaten Seriendruckvorlagen nicht mehr vollständig waren.

Hintergrund: Die OwnerId wurde bei diesen Datensätzen nicht korrekt in die neue konvertiert, so dass die Vorlagen im Besitz eines nicht mehr aktiven CRM Users waren.

 

2.) Liste aller verwendeten SPNs erstellen (insbesondere bei einem IFD-Deployment).

 

3.) Prüfen, ob in der Sitemap oder der ISV-Konfig durch Anpassungen von 3rd-Party-Anbietern Änderungen vorgenommen wurden, die keine relativen URLs verwenden.

 

4.) Workflows anhalten (in den Status unveröffentlicht), in denen E-Mails generiert werden.

Hintergrund: Nach Migration der User durch das Redeployment, stimmen die Adressaten in An: oder CC: – Feldern nicht mehr (trotz Namensgleichheit – Abhilfe: Den jeweiligen User erneut selektieren)

5.) Prüfen, ob User private Ansichten abgespeichert haben, in denen als Filter (z.B. Benutzer) ein fester Wert eingetragen ist (Auswahl eines Benutzers)

Hintergrund: Nach der Migration stimmt der User nicht mehr mit dem aktuellen User-Datensatz überein. Die Suchansicht findet keine Treffer mehr.

 

6.) Prüfen, ob Systemansichten als Filter auf einen ausgewählten Benutzer verweisen.

Hintergrund: Siehe Punkt 5

7.) Die manuelle Benutzerzuweisung im Import Prozess der Organisation funktioniert nicht. Es erscheint eine Fehlermeldung bei der Suche nach einem Konto, die den Assistenten zum Absturz bringt.

Workaround: Bis Microsoft hierfür einen Hotfix zur Verfügung stellt mit einer Zuordnungsdatei oder dem automatischen Zuweisungsassistenten arbeiten. Letzterer findet ggfs. jedoch die Kontakte nicht korrekt.

8.) Wenn im Zuge der Migration ebenfalls eine Namensänderung (z.B. durch Heirat) an einem Konto stattfindet, dann diese Arbeiten erst nach dem Import (dem Redeployment-Prozess) durchführen, da sonst das Konto vom automatischen Assistenten gefunden wird.

 

9.) Wenn die Domain umbenannt wurde, dann unbedingt die Schritte aus diesem Artikel befolgen, damit CRM im Anschluss korrekt funktioniert.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s