Microsoft Dynamics CRM 4.0 | Debugging – Self Service

Kennt Ihr dieses Dialogfenster? crm40errorIch auch, denn im Standard schaltet man die erweiterten Fehlermeldungen aus, um die Nutzer nicht mit technischem Wirrwarr in Ihrer Arbeit zu stören. Doch eigentlich stört diese pauschale Fehlermeldung viel mehr. Denn Sie besagt lediglich, dass man sich an den Administrator oder eben die Community wenden könne oder letztendlich auch den Microsoft Support kontaktieren kann.

Und so lese ich vielfach in den diversen CRM-Foren von der Fehlerbeschreibung mit exakt dieser Fehlermeldung und es wird um Unterstützung gebeten. Nun, wir Consultants können mit dieser Fehlermeldung natürlich ebensowenig anfangen, wie der Nutzer an sich. Und darum bitten wir dann immer wieder das Tracing zu aktivieren und ggfs. Auszüge oder die gesamte Log-Datei zu posten.

Bevor man also einen Hilferuf gen Community tätigt, sollten folgende Schritte beherzigt werden:

1.) Ruhe bewahren – auch, wenn man weiterkommen möchte und dieser Fehler lästig erscheinen mag. Mit hektischen Selbsthilfemaßnahmen macht man mehr kaputt, als das man sich einen Gefallen damit tun würde.

2.) Wer keine Systemadministrationsrechte besitzt, der sollte sich zunächst mit seinem Systemadministrator in Verbindung setzen, damit dieser die weiteren Schritte durchführt bzw. begleitet.

3.) Wer es noch nicht hat, der möge sich das CRMDiagTool herunterladen.

a) Mit diesem Tool lässt sich nicht nur für den CRM Server das Tracing aktivieren, sondern auch z.B. für den E-Mail-Router.

b) Nachdem der Fehler reproduziert wurde, das Tracing unbedingt wieder deaktivieren. Vergisst man diesen Schritt, hat man binnen kurzer Zeit ggfs. die C-Partition seines Servers mit Log-Dateien “vollgestopft” und blickt verwundert auf einen nicht mehr antwortenden Server. Natürlich kann man die Log-Dateien auch auf einem anderen Laufwerk auslagern, aber auch dieses Volume könnte ggfs. “überlaufen”.

4.) Das Tool als Administrator auf dem CRM Server starten und das Tracing aktivieren.

5.) Den Fehler bzw. die Schritte bis zur Fehlermeldung erneut produzieren (lassen).

6.) Die Log-Datei mit diesem Tool auswerten.

7.) Wenn sich in der Datei kein “Error” oder keine “Exception” befindet, dann ggfs. am Client, wo die Fehlermeldung aufkam die Diagnose starten.

a) Die Client Diagnose ist in der Microsoft Dynamics CRM Programmgruppe auf dem jeweiligen Client zu finden.

b) Die Client Diagnose verfügt über einen Support-Modus, diesen auswählen.

c) Das Client Tracing als gezippte Log-Datei herunterladen und mit dem Tool aus 5 auswerten

d) Das Client Tracing deaktivieren, um die Client Festplatte nicht mit unnötigen Log-Files zu belasten und vor allem die Performance des Clients zu beeinflussen.

8.) Wer jetzt mit der Fehlermeldung nichts anzufangen weiß, der wende sich vertrauensvoll an die Community oder natürlich an seinen Consultant😉

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s