Microsoft Dynamics CRM 2011 | Outlook Client nach Upgrade v 4.0

Der Microsoft Dynamics CRM 4.0 Client verbindet sich ebenso mit einer CRM 2011 Organisation, weshalb in vielen Update-Rollout-Plänen ein Client Update Stück für Stück vorgenommen wird. Das schöne ist, dass der CRM 4.0 Client ab Update Rollup 16 nicht mehr deinstalliert werden muss, um den neuen CRM 2011 Outlook Client einspielen zu können.

Dieser “Verlockung” unterliegend, konnte ich vereinzelt an einigen Clients im Anschluss eine mäßige Performance feststellen.

Glücklicherweise gibt es die Community, die in solchen Fällen auch mal viel Zeit einsparen kann.

Es hilft, wenn in diesem Fall die .ost-Datei aus dem Pfad C:\Dokumente und Einstellungen\*User*\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\ gelöscht wird.

Hierzu muss Outlook geschlossen sein. Startet man Outlook erneut, wird diese Datei neu erstellt. Da im Zusammenhang mit Exchange häufig der Cache-Modus Anwendung findet, scheint hier aus CRM 4.0-Tagen noch “Müll” in der .ost-Datei vorhanden zu sein, der sich nicht korrekt bereinigt.

Im Anschluss war die Performance deutlich besser.

Auch, wenn Ihr den CRM 4.0 Client zuvor entfernt habt und mit einem Registry-Cleaner, wie z.B. CCleaner die Registry bereinigt habt, können sich in der .ost-Datei fehlerhafte Einträge befinden, die offensichtlich die Performance beeinträchtigen.

 

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s