Microsoft Dynamics CRM 2011 | Update Rollup 6 veröffentlicht

Seit dem 12.01.2012 ist das Update Rollup 6 für Microsoft Dynamics CRM 2011 im Download Center verfügbar. Über den WSUS wird das Paket ab dem 24.01.2012 angeboten werden.

Unmittelbar nachdem das UR6 veröffentlicht wurde, ist noch ein Fehler bei der Synchronisation des Outlook Clients gefunden worden, so dass die Update-Pakete für den Server und den Outlook Client temporär zurückgezogen wurden.

HINWEIS: Wenn Ihr also bereits das UR 6 heruntergeladen habt, schaut einfach am Montag noch mal im Download Center vorbei und stellt sicher, dass Ihr die aktuelle Version in Eurer Umgebung ausgerollt habt.

Update Rollup 6 wird gleich dem Update Rollup 7 bei CRM 4.0 zukünftig als “Mindestvoraussetzung” gelten, d.h. dass dieses UR zwingend vorab zukünftigen URs installiert sein muss.

Dies hängt im wesentlichen damit zusammen, dass signifikante Datenbank-Aktualisierungen vorgenommen wurden. Einige Aktualisierungen müssen dabei manuell gemäß dem Support-Artikel 2664150 durchgeführt werden. Solltet Ihr diese Aktualisierung nicht unmittelbar nach der Installation von UR6 durchführen, so müsst Ihr dies bei späteren URs nachholen.

UR6 bringt ebenfalls alle Anpassungen des so genannten Q4-Service Updates mit sich. D.h. dass Ihr zukünftig von diesen Neuerungen profitiert.

Und zu guter Letzt noch: UR6 lässt sich nicht deinstallieren! Also vorher eine Datenbanksicherungen durchführen, will man auf eine vorherige Version zurück.

Soweit die Grundinformationen für Euch. Kommen wir nun zur Beurteilung des Update Rollups oder mit anderen Worten “Solltet Ihr das Update Rollup 6 installieren?”

Im Paket sind über hundert einzelne Fixes enthalten, die sich in drei wichtige Bereiche gliedern:

  • Outlook Client
  • Bug Fixes allgemein
  • Performance Verbesserungen

Ich will an dieser Stelle nicht auf alle Punkte eingehen, die im UR6 Support-Artikel stehen, aber mit Blick auf o.g. Gliederung wollte ich folgende Punkte hervorheben:

Outlook Client:

When you switch to an activity view that contains the Activity Type column in the view definition, the Microsoft Office Outlook client crashes.

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich berichten, dass dies von Client zu Client unterschiedlich war. Bei dem Einen stürzte Outlook tatsächlich ab, bei dem Anderen konnte munter weiter gearbeitet werden.

When you have multiple Outlook filters, the Track in CRM button is not displayed in Outlook contacts or in other synchronized entity types. This problem occurs when one of the filters is disabled.

After you unpin a view in a Microsoft Office Outlook client, records are not returned to a paged view.

When you track an email message in Outlook, and then convert that email message into a case or opportunity in Outlook, the email activity in Microsoft Dynamics CRM is not linked to the new case that you create

Dieser Bug hat mich gerade erst diese Woche in einer Präsentation begleitet, in der ich UR5 bereits installiert hatte. Verdutzt vermisste ich in der Tat die E-Mail, die ich in eine Anfrage konvertiert hatte.

Bug Fixes allgemein:

When you create a dynamic marketing list by using a filter, and the filter includes a lookup field that represents an N:N relationship with a custom entity, the filter does not change the marketing list that you create.

Saved queries do not return data to dynamic marketing lists.

Dieser Bug wurde von mir in diesem Artikel beschrieben und gehört tatsächlich der Vergangenheit an, was die dynamischen Marketinglisten dann endlich auch wieder nutzbar machen.

If two system entities are related through a custom relationship, you cannot import a managed solution that includes a custom relationship between the same two system entities

After you import a solution that contains customized views, the default view attribute is set incorrectly on either the existing views or the new views.

Beide Fehler begleiten mich, als Entwickler von modularen Lösungen und gehören damit hoffentlich ein für alle mal der Vergangenheit an.

Performance Verbesserungen:

In the Microsoft Dynamics CRM client for Outlook, the following polling intervals are updated to improve performance:

  • State Manager (15 minutes)
  • Notification Manager (30 minutes)
  • MAPI Sync – Non-ABP (60 minutes)
  • MAPI Sync – ABP (4 hours)
  • MAPI Sync – Sitemap (4 hours)
  • MAPI Sync – Metadata (4 hours)

Dieser Schritt ist im Zuge eines Kompromisses zu verstehen und soll auch zukünftig die Performance des Outlook Clients gewährleisten. Denn neben CRM dürfen wir nicht vergessen, dass die Aufgabe von Outlook auch das Lesen und Schreiben von E-Mails ist.

You experience slow performance in the default grid view after you import many records in Contact view.

When you browse in the Microsoft Dynamics CRM web client by using Internet Explorer 9, Internet Explorer consumes excessive memory. Therefore, you experience slow performance

In diesem Zusammenhang sei noch mal ein Hinweis für all meine Leser auf diesen Artikel gegeben.

So, das war´s für´s Erste. Mit Sicherheit folgt in den nächsten Tagen ein Review zum Update Rollup 6 und weiteren möglichen Workarounds, sofern Fehler auftreten oder noch nicht gefixt wurden.

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s