Microsoft Dynamics CRM 2011 | Seriendruck 2te Sprache (Bug)

Heute möchte ich Euch auf einen Fehler im Seriendruck im Bezug auf eine installierte 2te Sprache aufmerksam machen, den ich im Forum fand, nachvollziehen konnte und ein Ticket hierfür eröffnet habe.

Nehmen wir an, Eure installierte Standard-Sprache ist deutsch und Ihr habt englisch als 2te Systemsprache installiert. Aus einer Marketingliste/Kampagne heraus wollt Ihr einen Seriendruck starten.

WebClient_MailMerge_Engl_Vorlage

Aus dem Webclient heraus wählt Ihr als Sprache englisch und bekommt die für diese Sprache hinterlegten Vorlagen zur Auswahl. Ihr wählt eine Vorlage aus und bestätigt mit OK.

WebClient_MailMerge_Engl_Vorlage_Word

In diesem Fall wird Euch als nächstes MS Word geöffnet und Ihr erhaltet den Standard-Filter, den Ihr mit OK bestätigen könnt und ganz normal Euren Seriendruck vollenden könnt.

Doch wie sieht es aus, wenn Ihr den Seriendruck von Outlook-Seite her startet?

OutlookClient_MailMerge_Engl_Vorlage

Auch hier wählt Ihr zunächst die Sprache aus und anschließend die entsprechende Vorlage.

Ihr könnt auch mit einer leeren Vorlage oder einer persönlichen Vorlage den Seriendruck starten. Das Ergebnis ist immer dasselbe.

OutlookClient_MailMerge_Engl_Vorlage_Fehlermeldung

Als Benutzer bekommt Ihr eine obligatorische Fehlermeldung, die Ihr mit OK bestätigen könnt und Euer Seriendruck startet nicht.

Dabei spielt es wie gesagt keine Rolle, ob Ihr mit einer leeren Vorlage, einer Organisations- oder persönlichen Vorlage Euren Seriendruck beginnt.

OutlookClient_MailMerge_Engl_Vorlage_ScriptFehler

Wer hingegen die Script-Fehlermeldungen aktiviert, der erhält folgende Meldung, die schon etwas mehr Inhalt zur Ursache liefert.

Die Datei dlg_webmailmerge.aspx kann man sich anschauen und findet dort auch die entsprechende ID, auf die in diesem Fall keine Referenz gesetzt wird.

Dies ist jedoch nur im Outlook Client der Fall. Damit Ihr keine Systemdatei verändert, gehe ich hier nicht näher auf die Zeile ein, die den Fehler verursacht.

Schließlich soll der Fehler mit einem Update Rollup behoben werden und Ihr die geänderte Datei dann auch übertragen bekommen.

Als Workaround bleibt vorerst also nur, den Seriendruck über den Webclient durchzuführen. Allerdings müsst Ihr Eure Vorlagen entsprechend manuell erstellen, da Euch der Weg über die Outlook Aktualisierung mit diesem Fehler ebenfalls verwahrt bleibt.

 

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s