Microsoft Dynamics CRM 2011 | GeoFlow mit Excel 2013

Nach PowerPivot gibt es erneut ein interessantes Add-On namens “GeoFlow”, welches seit kurzem als öffentliche Preview verfügbar ist.

Das interessante daran ist die Nutzung einer vertrauten Umgebung (Excel und Bing Maps), um Daten einfach zu analysieren, aufzubereiten und in einer Zeitachse als eine Art “Video” betrachten zu können.

Im Excel Blog findet Ihr einen ausführlichen Artikel mit einem Fallbeispiel und allen weiterführenden Links. Ich wollte es mir nicht nehmen lassen, dieses neue Tool im Zusammenspiel mit Microsoft Dynamics CRM zu testen.

Bubble_View

Nachdem das Add-On installiert und aktiviert ist, nutzt man im CRM System die Möglichkeit des Exports von Daten gen Excel.

Um die Lokalisierung von Daten zu ermöglichen, empfehle ich entweder die Felder Längen- und Breitengrad in den Export mit aufzunehmen (sofern Ihr geocodierte Adressen in Euren Systemen habt), oder aber zumindest Ort und Postleitzahl in die Export-Ansicht als Spalten hinzuzufügen.

Darüber hinaus solltet Ihr in Eurem Export mindestens ein Datum/Zeit-Attribut exportieren, um die Zeitachsenfunktion von “GeoFlow” nutzen zu können. Auf diese Art, könnt Ihr Eure Daten in einem Zeitraffer anschauen.

Excel_RibbonNachdem Ihr die Daten exportiert habt, wäre es wünschenswert, wenn Ihr, wie im “Getting Started Document” beschrieben, die Schaltfläche für GeoFlow betätigen könntet. Doch beim direkten Export von Daten ist diese Option inaktiv. Ihr müsst Eure Daten daher zunächst kopieren und dann in eine neue Arbeitsmappe einfügen.

3D_Earth

Erst danach öffnet sich die 3D Weltkugel und Ihr könnt mit der Konfiguration Eurer “Szene” beginnen.

Ein Nachteil des Kopierens ist natürlich die Tatsache, dass Ihr anschließend keine dynamischen Daten mehr habt. Ändern sich also Daten im CRM, werden diese nicht in Excel aktualisiert. Dementsprechend sind dann auch die Auswertungen nicht dynamisch.

Aber ich habe die Hoffnung, dass dies nur während der Preview der Fall ist und wir auf eine volle Unterstützung hoffen können.

 

Column_Clustered_View

Habt Ihr die Konfiguration Euren Vorstellungen entsprechend durchgeführt, so könnt Ihr die Daten auf verschiedene Art und Weise auf einer 3D-Karte darstellen.

Habt Ihr ein Datum-/Zeit-Attribut mit exportiert, so bietet Euch GeoFlow die Möglichkeit Eure Daten in einem Zeitraffer darzustellen.

Ihr habt dann eine Abspiel-Funktion und Ihr könnt Euch im Zeitraffer die Entwicklung Eurer Daten ansehen.

HeatMap_View

Als zusätzliche Darstellungsoption könnt Ihr auch die aus Bing-Maps bekannte “Heat-Map” Darstellung nutzen.

Mein persönliches Fazit: Mit GeoFlow könnt Ihr Eure Microsoft Dynamics CRM Daten in beeindruckender Art und Weise aufbereiten.

Sei es eine Heat-Map Darstellung Eurer Umsatzsstärksten Kunden, eine Darstellung aller in einem Zeitraum aufgelaufenen Support-Fälle kumuliert nach Kunde (Ort) oder auch die Effektivität Eurer durchgeführten Marketing-Kampagnen.

Wenn jetzt noch das Zusammenspiel mit Microsoft Dynamics CRM dahingehend verbessert wird, dass Ihr GeoFlow auch direkt nach dem Export starten könnt oder gleich diese Option als Export-Variante angeboten wird, entsteht ein einfach zu nutzendes Werkzeug, um die Daten imposant aufbereiten zu können.

 

Technorati Tags:

2 Gedanken zu “Microsoft Dynamics CRM 2011 | GeoFlow mit Excel 2013

  1. Ich konnte die „dynamische“ xml-Datei einfach als .xlsx abspeichern.. Inhalt bleibt dynamisch und dann klappt es mit dem Button.

    Unbedingt Lat/Lon verwenden (zumindest für Heat Maps), denn ohne Länderangabe landet „Hamburg“ sonst in Arkansas, USA😉

    Bei Säulen-Diagrammen macht es Sinn, für den Layer den Ort zu verwenden, dann verteilen sich die Werte nicht in verschiedenen Stadtteilen.

    have fun

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s