Microsoft Dynamics CRM 2011 | Workflows (missing rights)

Workflow_Job_Retention_Setting

Neben der Möglichkeit, über einen eigenen Massenlöschungs-Auftrag in den System-Jobs “aufzuräumen” und sich überflüssiger Einträge zu entledigen, gibt es im Administrations-Register eines Prozesses die dargestellte Checkbox, mit der dieser Job automatisch vom System übernommen werden sollte.

Was man hierzu jedoch wissen muss, ist, dass dies einem besonderen Recht obliegt, über das der ausführende Benutzer des Workflows auch verfügen muss! Nicht immer sind es die Systemadministratoren, die im Unternehmen Workflows erstellen und veröffentlichen sollen, somit neigt man dann schnell dazu, denjenigen die Rechterolle des Systemanpassers zu vergeben.

Bulk_Delete_System_CustomizerSchaut man jedoch im Bereich der Kerndatensätze auf die Rechte, so stellt man fest, dass diese Rechterolle OOB nicht über das erforderliche Recht verfügt, diesen Job zu erledigen.

Die Folge: Die Einträge bleiben in den Systemaufträgen und werden trotz erfolgreich abgeschlossenem Workflow im Nachgang nicht umgehend gelöscht. Dies ist besonders im CRM Online Umfeld ärgerlich, da man unnötig viel Speicherplatz mit diesen Log-Einträgen belegen kann.

Leider wird man auf diesen Umstand nur beiläufig im Ressourcen-Center hingewiesen.

Die Lösung: Entweder man passt die OOB Rechterolle des Systemanpassers an oder erstellt eine neue Rechterolle “Massenlöschungen durchführen” über die Option, eine vorhandene Rechterolle zu kopieren. Diese Rechterolle muss dann der Person zugeordnet werden, der diesen Workflow im Besitz hat.

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s